Wenn Jäger und Sammler mal wieder vom Heißhunger in den Supermarkt getrieben werden oder nach einem langen Arbeitstag noch den Wocheneinkauf erledigen, kann eine gut platzierte und ansprechende Zweitplatzierung mit dem passenden Snack oder einer anderen Überraschung wahre Dopaminschübe auslösen.

Beim Shopper im Einkaufskorb und beim Hersteller in Anbetracht der Abverkaufszahlen

Wenn sich die Wege von Zweitplatzierungen und Shopper nicht kreuzen

Je nach Warengruppe machen Sales Promotions bis zu 60 % des gesamten Umsatzes aus und stellen somit einen signifikanten Umsatztreiber dar.

Blöd nur, wenn sie nicht an Ort und Stelle platziert sind und sich die Wege von Zweitplatzierung und Shopper gar nicht erst kreuzen. 

Kontinuierliches Promotion-Tracking durch Shopperaugen 👀

Um das zu vermeiden, sollte die Umsetzung von Promotions im Einzelhandel möglichst kontinuierlich getrackt werden. Und hier kann man nun verschiedene Wege wählen: klassische Marktforschung, den eigenen Außendienst losschicken 

O D E R 

Promotions von denen überprüfen lassen, die sie auch ansprechen wollen - echte Shopper. Bei ihrem Wochenendeinkauf noch schnell zum Süßwarenregal, Zweitplatzierung fotografieren, Produktvefügbarkeit überprüfen und schon sind ein paar Euro verdient. Alle Daten fließen zusammen und so erhalten Hersteller innerhalb kurzer Zeit Feedback auf alle ihre Fragestellungen. 

Klingt gut? Und wie!
Wie genau das funktionieren kann, lesen Sie in unserer Success Story. 
Formular ausfüllen und kostenfrei herunterladen. 👉

Diese oder weitere Fragen stellen Sie sich für Ihr Produkt? 

Lassen Sie uns gemeinsam Antworten finden!

Vereinbaren Sie doch einen (Demo-)Termin oder sehen Sie sich unsere Success Story an!

Kontakt aufnehmen